Mairlist Studiomonitor goes Freeware

Ich hatte es ja bereits angekündigt, das ich den Studiomonitor als Freeware zum Download zur Verfügung stellen möchte. Und so soll es dann auch sein. Folgende Funktionen sind enthalten und funktionieren OHNE REST-API. – Erkennung ob Automation oder Assistmode – Erkennung von OnAir – Anzeige der Dauer einer OnAir Sitzung – Anzeige aktuelle Uhrzeit – Anzeige des Moderators – Anzeige der aktuellen Hörer – Anzeige der nächsten 4 Titel mit Interpret Startzeit und Länge – Anzeige für EOF – Anzeige

Welcher Stuhl beim Moderieren ?

Bei moderieren eine Sendung im Studio, ist es oftmals nicht so einfach, einen passenden Stuhl zu finden. Normalerweise sollte man ja beim moderieren stehen, was besser für die Atmung ist. Nun bin ich aber nicht mehr der jüngste, also habe ich lange Zeit experimentiert. Und bin zu dem Schluss gekommen, sitzen ist Mist. Daher habe ich mir einen neuen Moderatorenstuhl zugelegt. Hat mich ganze 39€ gekostet. NoName, aber ich denke für den preis ist es zu verschmerzen. Aufgebaut, ausprobiert, und?

verwendete PC Technik Teil 3

Es hat sich ja in letzter Zeit einiges getan. Es wurde geschraubt, gebaut, gekauft. Daher wird es mal wieder Zeit für eine Aktualisierung meiner vorhandenen Hardware im Studio. Fangen wir mit dem Netzwerk an, denn das gehört dazu : Netzwerk: Hier arbeitet ein D-Link Switch (Link). Zur Datensicherung verwende ich ein NAS des Typs Synology DS214 (Link) mir 2 * 3TB WD Red Festplatten (Link) 2. Arbeitsplatz Intel i5-3570 4 Kerne 3,8 GHz 8 GB RAM Grafikkarte Nvidea GTX 680

neue Funktion im Behringer DX2000 entdeckt

Ich verwende ja das DX2000 nun doch schon recht lange. Eigentlich dachte ich, , dass ich alles darüber weiß, aber Pustekuchen Seit Wochen überlege ich, wie ich das reine Musiksignal irgendwo abgreifen kann. Also ohne ein Mikrosignal oder ähnliches. Ich habe dazu verschiedene Software getestet und Probiert das Signal direkt von der Soundkarte abzugreifen, aber alles brachte nicht den gewünschten Erfolg. Aus Verzweiflung nahm ich noch einmal das recht dürftige Handbuch von Behringer zur Hand. Und Siehe da, ein ganz

Studioampel selbst gebaut

Wenn man sich so einige Radiostudios anschaut, dann sieht man immer diese Ampel. Ich rede hier von einer Studioampel. Diese signalisiert ob ein Mikrofon Kanal offen oder geschlossen ist. Meist hat diese die Farben grün und rot. Nun ist es aber so das dieses Signal, für die Ampel, vom Mischpult kommen muss. Fader hoch = rot Fader unten = blau, oder was auch immer Aber, und genau da geht das Problem los, es gibt ganz wenige Pulte, die dieses Signal

DX2000 Gamepadsteuerung für Mairlist

Wie ich ja, wie in einigen anderen Posts schon geschrieben, ein Behringer DX2000 einsetze, wollte ich in Verbindung mit Mairlist unbedingt die unteren TrackStart Button verwenden. Ich habe hier viel im Internet gelesen, über diverse Selbstbauanleitungen etc. Aber das war mir ehrlich gesagt alles etwa zu riskant. Also habe ich mich auf die Suche nach einer fertigen Lösung gemacht und wurde fündig. Auf dieser Seite habe ich genau das gefunden, was sich gesucht habe. Das Gerät ist leider nicht mehr

Mischpult Abdeckhaube für 10,98 €

Seit je her ärgere ich mich darüber, das ein Mischpult, wenn es ja nicht benötigt wird, nur herumsteht und den Staub anzieht. Dafür ist es einfach zu teuer ? Also habe ich mich dazu entschlossen meinem Mischpult eine Abdeckhaube zum 1. Advent zu schenken. Ich verwende ein Behringer DX2000, welches in die Tischplatte eingebaut ist. Aber im Grunde genommen ist diese Anleitung für alle Pulte umzusetzen, lediglich die Maße sind wohl unterschiedlich. Ist euer Mischpult nicht im Tisch eingelassen, müsst

Die Technik muss ins Rack…

Wenn das Wochenende mal wieder extrem regnerisch ist, baut man eben vor sich hin. Wie ich bereits hier geschrieben habe, stehen ja nun oberhalb des Tisches ein Paar Geräte rum. Das ist nicht ganz das was ich mir Vorstelle, also müssen diese Verbaut werden. Ich habe mich hierbei für ein 19 Zoll Rack der Firma LINKBASIC (Link) entschieden. Das ganze hat 6 HE (Höheneinheiten) da ich derzeit nur 4 habe, ist also noch etwas Platz. Man weiß ja nie. :)

Das Problem mit der Kopfhörerbuchse….

Oftmals sind es die kleinen Sachen, auf die man nicht so schnell kommt. Ich habe mir ja im Zuge meines Umbaus und der verwendeten PC-Technik (Teil 1 und Teil 2) zu Ziel gesetzt, das ich all meine Kabel und die Hardware so gut wie unsichtbar mache. Mit anderen Worten, ich wollte kein Kabel auf dem Schreibtisch haben. Nun stand ich vor der Frage, wie schließe ich meinen Kopfhörer an, den ich ja nicht immer benötige. Am einfachsten schien es mir,

Verwendete PC Technik Teil 2

Seit meinen letzten Umbauarbeiten hat sich nun einiges getan. Somit ist es Zeit, die Beschreibung von Teil 1 zu erweitern. Wie dort bereits geschrieben, habe ich meine externe Soundkarte nun gegen eine interne PCI Soundkarte Creative Labs SB X-Fi Titanium ausgetauscht. Weiterhin stand ich ja vor dem Problem, das ich an das Behringer Mischpult DX 2000 nur einen Kopfhörer anschließen kann. Daher habe ich hier für den Einsatz des Behringer HA4700 Powerplay Pro-XL (Link) entschieden. Hier habe ich nun die