zwischen Freude und Leid

Im Garten haben wir natürlich auch eine Vogelhäuser auf gehangen.
Ist schon witzig, wenn man so im Pool liegt, und sieht wie die Vögel hin und her fliegen, um ihre Nester zu bauen .)

Heute war der Tag, andem die Vogelmutter ihre Nachkömmlinge aus dem Haus gelassen hat.
Einer der kleinen war leider etwas schlapp, und konnte noch nicht fliegen.

Gefunden wurde er von unserem Hund.
Da dieser Tiere gewöhnt ist, ist von ihm , außer ein leises winseln, keine Gefahr für den keinen Vogel ausgegangen.

Weit und breit keine Mutter zu sehen.
Also, schnell eine Wanne mit etwas Stroh ausgelegt, und den kleinen sicher vor Katzen etc. dort hinein gesetzt.

Leider hat es der kleine trotz füttern mit Pinzette und Pipette nicht geschafft und ist einen Tag später verstorben.
Nunja, vielleicht sollte es nicht sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.