SkyDriveSetup.exe und die kleinen Problemchen.

Microsoft bietet ja, wie andere Hersteller auch, einen Cloud-Dienst Names SkyDrive an.
Allerdings gab es in den letzten Tagen ein paar Neuerungen.

Der Speicherplatz wurde von 25 GB auf 7 GB reduziert.
Microsoft begründet dieses damit, das 99% der Nutzer weniger als 7 GB verwenden.
Bestandskunden können allerdings ihren Speicherplatz wieder auf 25 GB erhöhen, wenn sie sich einmal auf Live.com anmelden.
Wie lange dies Möglich ist, lässt sich nicht sagen, daher sollte man sich beeilen. :)

Und endlich gibt es auch Softwarelösung, um von einem PC über den normalen Explorer auf SkyDrive zugreifen zu können.
Dazu ist ein Programm nötig, welches sich hier herunterladen lässt.

Schön, dachte ich mir.
Runterladen und installieren.
Aber nichts ist.
Es gibt eine Fehlermeldung:

“SkyDrive kann nicht mit Administratorrechten installiert werden.
Bitte starten Sie SkyDrive ohne Administrator-Rechte”

Bisher war ich es nur gewohnt, das manche Programme Administratorrechte benötigen, aber nicht anders herum :)
Schuld daran ist nicht der Admin-Account, sondern vielmehr ein auf meinem Rechner deaktiviertes UAC (User Account Control).
Also UAC aktivieren, Rechner neu starten, und die SkyDriveSetup.exe tut ihren Dienst.

5 Kommentare

  1. Mh. Da finde ich meiner Meinung nach Google Drive schöner und besser. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden. DropBox ist ja momentan noch der Führer unter den Cloud-Diensten. :)

    1. Ich bin nicht der große Fan von Google.
      Und bei Skydrive finde ich die Integration in WindowsPhone Handys schon gut gelungen.
      Keine Ahnung, wie es bei Google ist, aber MS stellt im Skydrive ein komplettes Word und Excel zur Verfügung.
      Was will man mehr ? :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.