Das Märchen von der Suche nach alternativen Energien

Ich habe ja in den letzten Tagen geschrieben, das der US Präsident Obama, Frau Merkel dazu ersuchte, Deutschland solle sich nach alternativen Energiequellen umschauen. Damit soll die Abhängigkeit von Gas aus Russland gemindert werden. Und mitten in der Krim/Ukrainen-Kriese wird still und heimlich ein riesen Deal mit GASPROM gemacht. BASF/Wintershall verkaufen 20% der gesamten deutschen Gasspeicher und es werden teile des Gashandelsgeschäft vollständig an den russichen Gaslieferanten Gasprom übertragen. Selbstverständlich mit Zustimmung der Bundesregierung. Nun frage ich mich, wie man

und wieder einmal wird nicht richtig Berichtet

Heute morgen noch schrieb ich einen Artikel, indem ich darlegte, das Obama mit der Energiepolitik der EU nicht zufrieden ist. Er legt der EU nahe, sich nach anderen alternativen umzusehen, um nicht von Russland bei Gaslieferungen abhängig zu sein. Und was schreibt eine deutsche Zeitung heut Abend? Wo bleibt bitte die Kernaussage, das diese Überlegungen auf anraten von US Präsident Obama gemacht werden ? Und Frau Merkel doch nur das macht, was von ihr verlangt wird ? Arrrgssss….

Obama redet und keiner applaudiert ..

Auch Obama war am 24-Stunden Gipfeltrefen in Den Haag dabei. Das Treffen von Staats- und Regierungschefs aus 53 Staaten hat am Montag in Den Haag stattgefunden. Hierbei ging es um die Nuklearmaterial-Sicherheit. Am Ende dieses 24 Stunden Gipfeltreffens, hatte Obama eine Rede gehalten. In dieser Rede verspottete er Russland, und sieht es als Zeichen der „Schwäche“ an, was Russland mit den Nachbarstaaten insbesondere der Ukraine macht. Es ging auch noch kurz auf die NSA-Affäre ein und betonte die Rechtsstaatlichkeit der