Das Märchen von der Suche nach alternativen Energien

Ich habe ja in den letzten Tagen geschrieben, das der US Präsident Obama, Frau Merkel dazu ersuchte, Deutschland solle sich nach alternativen Energiequellen umschauen.
Damit soll die Abhängigkeit von Gas aus Russland gemindert werden.

Und mitten in der Krim/Ukrainen-Kriese wird still und heimlich ein riesen Deal mit GASPROM gemacht.

BASF/Wintershall verkaufen 20% der gesamten deutschen Gasspeicher und es werden teile des Gashandelsgeschäft vollständig an den russichen Gaslieferanten Gasprom übertragen.

Selbstverständlich mit Zustimmung der Bundesregierung.
Nun frage ich mich, wie man sich mit diesem Deal unabhängiger von Russland machen will ?
Oder will man das eigentlich gar nicht, sondern erzählt es nur ?

Man legt sich mit Russland an, verhängt Sanktionen, und auf der anderen Seite werden solche großen Geschäfte gemacht?
Frau Merkel sagte noch vor kurzen, das unsere Gasversorgung durch die Gasreserven gesichert ist.
Irgendwie kann das ja wohl nicht ihr ernst sein, diese dann zu verscherbeln, oder ?
Und die Europäische Kommission erklärt für diesen Deal auch noch ihr uneingeschränktes Einverständnis.
Also ich habe das nicht.

Ich meine, wir reden hier von einem Gaslager, welches rund 8 Quadratkilometer groß ist und ein Volumen von ca. 4,4 Milliarden Kubikmeter Erdgas hat.
Man könnte damit ca. 2,2 Millionen Einfamilienhäuser für 1 Jahr lang mit Gas versorgen.

Ich finde das unfassbar ….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.