Nach der Wahl ist vor der Wahl

Die Bundestagswahlen 2013 sind ja nun vorbei.
Und die CDU/CSU sucht Händeringend nach einem Koalitionspartner.
Die Grünen haben sich (vorerst) verabschiedet, also gibt es die nächsten Gespräche mit der SPD.
Die SPD möchte unbedingt einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € Bundesweit durchsetzen,

Was sagt die CDU/CSU dazu ?
Zitat:

„Vertreter der Union halten 8,50 Euro im Osten für zu hoch.“

Ist dieser Partei  eigentlich mal aufgefallen, das die Wiedervereinigung 23 Jahre her ist, und man so langsam mal einen Strich unter OST/WEST machen sollte?

Ich wünschte mir, das alle CDU/CSU Wähler aus dem Osten sich diesen Satz gut einprägen, denn die nächsten Wahlen kommen auch irgendwann.

Es kann doch nicht sein, das man immer noch so eklatante Unterschiede zwischen Ost und West macht.
Sind die Ostdeutschen denn schlechter?
Kaufen die billiger ein?
Haben die geringere Spritpreise oder Strompreise?

Mit welchem Recht versucht man immer und immer wieder ein 2-Klassen-Deutschland zu schaffen?

Verdienen ostdeutsche Politiker auch weniger als ihre westdeutschen Kollegen?

Für mich ist das eine extreme Form der Hetze gegen die ostdeutschen Bürger, und das macht mich mal wieder richtig sauer !!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.