Deutschland erhebt euch… und geht wählen.

Am 22.09.2013 ist es mal wieder so weit.
Und wie jedes Jahr, kurz vor den Bundestagswahlen, werden Stimmen laut, die alle den gleichen Inhalt haben:
„Geht nicht wählen, beteiligt euch am Wahlboykott “
Doch, ist es das, was uns, was Deutschland, nach vorne bringt ?

Aus meiner Sicht ist es ganz einfach:
Nichtwähler haben ihre Chance verspielt.
Sie haben kein Anrecht darauf, sich jemals über Innen oder Außenpolitik zu beschweren.

Ich meine, in anderen Ländern gibt es Kriege.
Dort kämpfen Menschen für ein Wahlrecht.
Und bei uns ?

Da setzt man sich hin, und fordert auf dieses Recht nicht in Anspruch zu nehmen.
Ob wir nun in einem „scheindemokratischen Staat“ leben oder nicht.
Wenn ich mit etwas unzufrieden bin, ist es keine Lösung, nichts dagegen zu tun.

Es ist Mathematik der 4.Klasse.
gehen 100 Personen wählen und wählen 20 davon die CDU haben sie 20 %
gehen 200 Personen wählen und wählen 20 davon die CDU haben sie 10 %

Es gibt ja nun zum Glück mehr als eine alternative.
Es gibt Oppositionsparteien, die über jede Stimme dankbar sind.

Fakt ist, und das kann niemand bestreiten, das immer die Partei von einem Wahlboykott profitiert, welche die meisten Stimmen haben.
Wer das sein wird, kann sich jeder denken.

Ich meine, wenn ihr damit zufrieden seid:
das Griechenland weitere Milliarden bekommt,
das es niemals Klarheit in den Spionageaffären geben wird
das mehr als 3 Millionen Deutsche einen Zweitjob ausführen um über die Runden zu kommen,
das jeder 2. Rentner weniger als Hartz IV bekommt,
dann bleibt liegen, macht die Augen zu, und träumt weiter.

Wenn ihr aber z.B. etwas gegen solch Vorschläge (Flaschenpfand Erhöhung von 25 auf 50 Cent) habt:
Zitat Michael Paul (CDU):

“Viele Menschen kommen mit ihren Niedriglöhnen oder ihren geringen Renten nicht aus. Eine große Zahl davon bessert daher mit dem Sammeln von Pfandflaschen ihren Lebensunterhalt auf. Sie könnten von der Pfanderhöhung direkt profitieren.”

Dann macht von eurem Wahlrecht Gebrauch.
Es kann ja wohl nicht sein das man anstelle für reale Löhne und Renten zu sorgen, Leute auf die Straße schickt und Pfand zu sammeln.

In diesem Sinne:
auf zur Bundestagswahl :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.