Merkel‘s Kasperltheater – Vorhang auf –

Am Donnerstag lehnte die Koalition von Union und FDP einen Antrag der Grünen im Bundestag ab.
Hierbei ging es um die Mietbremse, wonach in Gebieten  mit Wohnraummangel bei einer Neuvermietung nur eine Erhöhung von 10% möglich ist.
Soweit so gut.

Nimmt man sich das Wahlprogramm der Union einmal vor (Wahl ähm… Werbeprogramm)
wird man auf Seite 10 folgendes lesen :

„Auch bei der Wiedervermietung von bestehenden Wohnungen wollen wir die Möglichkeit eröffnen, in angespannten Märkten die Mieterhöhungen in Zukunft auf 10 Prozent oberhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete zu beschränken“

So, jetzt mal tief Luft holen, und noch einmal verinnerlichen:
Die Union lehnt einen Antrag der Grünen ab, obwohl sie selber in Ihrem Wahlprogramm damit werben.

Kann mir das jemand erklären?
Oder soll ich der Union ihr eigenes Wahlprogramm erklären?

Also ich bin mal wieder Fassungslos…
Für mich scheint es so, als ob dieses Wahlprogramm nur dazu dient, die Wähler zu blenden.
Wie sonst, soll ich so einen Unsinn wieder einmal definieren ?

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.