Griechenland Rettung gescheitert, aber es geht weiter …

Der IWF (Internationale Währungsfonds) hat heute zugegeben, dass sie “beträchtliche Fehler“ gemacht haben.
3 von 4 Kriterien des IWF wurden von Griechenland nicht erfüllt.
Der IWF hält es jetzt bereits für möglich, dass Griechenland einen weiteren Schuldenerlass benötigt.

Auch hier frage ich mich, ob die alle noch klare Bilder sehen.
Griechenland erfüllt die Auflagen nicht, der IWF macht beträchtliche Fehler, aber das scheint alles nicht wichtig zu sein.

Man muss sich mal überlegen:
Griechenland hat rund 760.000 Staatsdiener.
Bei einer Einwohnerzahl von 11.000.000
Also sind knapp 7% der Bevölkerung beim Staat angestellt.
Davon sollten bis Ende, laut Auflagen, 15 000 entlassen werden.
Bis heute sind es jedoch nur knapp 100, und die auch nur, weil sie sich strafbar gemacht haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.